Shelter Boy

© Philipp Gladsome

Shelter Boy

presented by Kreatives Sachsen

Info English

When he started out Shelter Boy was often called the German Mac Demarco but he soon developed his very own distinct style and blends dreamy guitar sounds with raw King Krule style vocals. The result can be classified somewhere between indie-rock and dream-pop.
On Mirage Morning (2019) a refreshing effortlessness distracts from the actual engagement with his own complex emotional world. It’s back and forth between the euphoria after a successful backside heel-flip and the struggles of everyday life.
Shelter Boy tries to find himself in the turmoil that is his music and his life. Long days and even longer nights inspire his songs, which he writes and demos at home in his apartment.The home-demos are available on Spotify on Mirage Morning (Home-Recordings) – early versions of the songs which were later re-recorded at befriended producers Sebastian Schütze and Bernhard Pausch’s recording studio in Berlin.

He gained his first on-stage and band-experience as the co-frontman and guitarist of the indie band Still Trees before he decided to pursue a solo career in order to realise his pipe dreams.
When he is not on the road with his band the Shelly Family he can be seen on his own, accompanied only by his electric guitar. While performing with the full band will result in adventurous performances and musical excursions, the more intimate solo appearance is also able to convey the same atmosphere of love and youthful frivolousness.

In 2019 Shelter Boy has performed at several big festivals in Germany (Artlake, Immergut, Rocken Am Brocken, …) and has opened for Gus Dapperton, Yakob Ogawa and Omar Apollo. In January and February of 2020 he will be doing his first headline-tour throughout Germany. Until then he will be working meticulously on his next EP.

Info Deutsch

Shelter Boy ist das musikalische Bindeglied zwischen ähh, naja … is irgendwie auch egal. Anfangs oft als deutscher Mac DeMarco bezeichnet hat Shelter Boy schnell seinen ganz eigenen Stil gefunden und vermischt die verträumten Gitarrensounds mit einer Rauheit, die eher an King Krule erinnert. Das Ergebnis kann irgendwo zwischen Indie-Rock und Dreampop eingeordnet werden.
Auf Mirage Morning (2019) überlagert eine überraschende Mühelosigkeit die eigentliche Auseinandersetzung mit seiner komplexen Gefühlswelt. So bewegt man sich zwischen der Euphorie nach einem gestandenen Backside Heelflip und dem ständigen Struggle des Alltags.
Shelter Boy möchte sich selbst verorten, in den Wirren seines Daseins. Es sind lange Tage und noch längere Nächte die ihn zu seinen Songs inspirieren, die in Eigenregie in seiner Wohnung entstehen. Seine Demos, auf Spotify als Mirage Morning (Home Recordings) verfügbar, werden im Berliner Studio der befreundeten Produzenten Sebastian Schütze & Bernhard Pausch veredelt.

Erste Band- und Bühnenerfahrungen sammelte er als Co-Frontmann und Gitarrist der Indie-Band Still Trees, bevor er sich entschied, den Ego-Trip zu schieben, um seine Hirngespinste zu verwirklichen.
Wenn er mal nicht mit seiner Band, der Shelly Family, unterwegs ist, kann man ihn auch des Öfteren Solo antreffen. In voller Besetzung ist Shelter Boy ein Entertainment-Komplettpaket der Spitzenklasse. Derbe Sprüche treffen auf gewagte Showeinlagen und impulsive musikalische Exkursionen. Der Raum ist gefüllt mit Liebe und jugendlichem Leichtsinn. Aber auch wenn Shelter Boy alleine spielt, gelingt es ihm diese Energie zu transportieren, nur eben in einem intimeren Setting.

Im Jahr 2019 hat Shelter Boy bereits auf diversen Festivals (Immergut, Artlake, Rocken am Brocken, …) und als Opener für Gus Dapperton, Yakob Ogawa und Omar Apollo gespielt. Im Januar und Februar 2020 zieht er mit seiner ersten Headline Tour durch die Republik. Bis dahin tüftelt er weiter fleißig an der nächsten EP.