Wertschöpfung durch Netzwerke

Wettbewerbsvorteile durch professionell vernetzte Organisation
PANEL / WORKSHOP
19 Nov 2015
15:00 - 15:50
Galerie 4

Wertschöpfung durch Netzwerke

Ein Forschungsprojekt hat die Vorreiterrolle vor allem kleiner spezialisierter und vieler neuer Akteur_innen in der Musikwirtschaft bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle wie der digitalen vernetzten Organisation primärer Wertaktivitäten erneut bestätigt: Die Arbeit von Musikwirtschaftsakteur_innen mit den Vernetzungs- und Werte-Schöpfungsunterstützung-Organisator_innen von Netzwerk-Institutionen erlaubt eine neue Qualität der Entfaltung der Leistungsfähigkeit neuer Produktionsmittel in der digitalen Musikökonomie.

Im Panel wird diese neue Qualität und Produktivität reziprok-vernetzter unterstützter Werte-Schöpfung, die erst durch neue Netzwerke und dann die selbstverantwortliche Entwicklung von neuen Netzwerkinstitutionen und sodann von deren Unterstützungsaktivitäten weiter ausgebaut wurde, von Netzwerkinstitutionen und der Forschung diskutiert.

Dabei werden die Vor- und Nachteile und die besonderen Herausforderungen wie Chancen von kleinteilig vernetzter Werteschöpfung, die sich durch Flexiblität, Agilität und Kostenvorteile ergeben, für Einzelakteure, für Netzwerke wie die BMC und auch für Wirtschaftsstandorte wie Berlin und Deutschland diskutiert.

Moderation: Martin Lücke