GEMA und GVL Backstage – Herausforderungen und Aufgaben der Verwertungsgesellschaften

Workshop
Rights
10 Nov 2016
11:00-11:50
Galerie 4

GEMA und GVL Backstage – Herausforderungen und Aufgaben der Verwertungsgesellschaften

Verwertungsgesellschaften vertreten die Urheber- und Leistungsschutzrechte Kreativschaffender. Doch wie genau funktioniert das System der kollektiven Rechtewahrnehmung auch über die Grenzen Deutschlands hinaus? Und was ist der Unterschied zwischen Erst- und Zweitverwertung? Tobias Dillberger gewährt Einblicke in die Konsequenzen, die sich für die Arbeit der GEMA aus der neuen gesetzlichen Grundlage, dem Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG) vom 01.06.2016, ergeben. Wie Künstler und Labels ihre Rechte über die GVL weltweit wahrnehmen können, das zeigen Karolin Rist und Konstantin Vogel praxisnah auf.